Aller Weser Hochseeangler e.V.

Hochseeangeln ein Erlebnis                                          Gäste Willkommen

                      Aller - Weser- Hochseeangler

                  Jahreshauptversammlung von 2018

Vorstand :

1 Vorsitzender : Heiko Seekamp

2 Vorsitzender : Ernst Otto

Kassenwart :      Ullrich Henschel

Sportwart :         Werner Meyer

Schriftführer :    Vorerst keiner

Jugendwart :     Detlef Nowak

Beisitzender :    Maik Scharnhusen

1 Kassenprüfer : Kai Plesse

2 Kassenprüfer : Stefan Meyer

 Vereinsmeisterschaft :

1.    Stefan Meyer

2.    Detlef Nowak

3     Heiko Seekamp

4     Heiko Dreyer

5     Hendrik von Wille

6     Kai Plesse

 

Jugendmeister :

Tobias Scharnhusen


Sonderpokale :

Mannschaft des Jahres :

Kai Plesse / Heiko Seekamp /Herbert Windhorst

Größter Fisch des Jahres :

Stefan Meyer  Dorsch 74 cm

Spezi Fisch oder Fisch des Jahres :

Heiko Seekamp Steinbutt

Auszeichnung mit Urkunde -Vereinszugehörigkeit :

20 Jahre : Ullrich Henschel

25 Jahre : Rainer de Boer / Gerd Hermann / Jan Christoph Otto

40 Jahre : Horst Krüger / Helmut Ott / Erich Stolz 

45 Jahre : Werner Meyer / Peter Delwes .Im Gründungsjahr eingetreten.

________________________________________________________________________________

                    AWH Angelfahrt am Samstag den 13.April 2019

                           Ostsee Burgstaaken mit der Kehrheim.

Ausgangspunkt war Verden Saumurplatz ,von wo aus die erste Ostseefahrt in diesem Jahr mit einem Busunternehmen aus Bremen startete. Da nur Halbcharter gebucht war waren 20 Personen gemeldet . Der Wetterbericht verhieß nichts gutes. Frau Lüdtke rief am Tag vorher an, das es wegen der Wetterlage auf Plattfisch geht und wir mit der Kehrheim fahren statt mit der Silverland . Platz war genug. Es wurden noch Wattwürmer nachbestellt , da nicht alle Wattwürmer bestellt hatten . Auf der Hinreise kam es hinter Hamburg zu Schneefall der dann aber nach einigen Kilometern aufhörte. Heiligenhafen brauchten wir wegen der Wattwurmabholung bei Baltic Kölln nicht anfahren da der Wurmlieferant Egon Kock eine andere Bestellung zu der Silverland und Karoline lieferte und somit unsere Bestellung auch direkt ans Schiff brachte. Probleme gab es bei der Bestellung der Würmer bei der Silverland und den anderen Gästen der Kehrheim ,da eine bestimmte Menge fehlte und sich somit die Ausfahrt verzögerte. Der AWH hatte seine bestellte Menge komplett erhalten , diese war ja auch Privat bestellt bei Baltic . Mann benötigte doch bei dieser Fahrt sehr warme Sachen und Handschuhe , da doch ein eisiger Wind war aus Süd Ost  . Kurze  Schneeschauer oder Regen waren die folge . Die Ausfahrt ging von Burgstaaken unter der Fehmarnsundbrücke durch wobei das Schiff stark hin und her schaukelte was einigen doch zu schaffen machte , Seekrankheit war die folge . Als die erste Angeldrift anfing gingen vereinzelt Plattfische an den bestückten Wattwurmhaken die noch zusätzlich mit bunten Perlen und Buttlöffel zur Reizung bestückt waren . Ob der Kapitän die Plattfischbänke korrekt angefahren hat ist nicht sicher einige Angler aüßerten es. Nach der Mittagspause fuhr mann noch in Tiefe Gewässer um auf Dorsch zu angeln , dieses erwieß sich als völliger Unsinn , erstens war diese Anfahrt zu lang und nach einer Drift wurde dann abgehupt zur Heimreise und Dorsch wurde auch nicht gefangen , da hätte mann lieber unter Land noch auf Plattfisch Angeln können . Statt 15.00 Uhr kam mann im Hafen um kurz vor 16.00 Uhr an . Bei diesem schlechten Fangergebnis aufgrund der Wetterlage wäre eine andere Entscheidung von Seite des Eigners besser gewesen . Ein Unmut der Angler war deutlich zu spüren . Da die nächste Angelfahrt  am 18.5.2019 ist mit diesem Schiff und da die Nachfrage im Bus für weitere Anmeldungen keine Resonanz ergab , ist es nicht gewiß ob die Fahrt stattfindet. Wird die Mai Fahrt abgesagt erhalten die zur Zeit angemeldeten Teilnehmer Nachricht ! Auch die Makrelenfahrt steht auf der Kippe. Wobei die Sept. Fahrt und Oeresund durchgeführt wird.

Bester Angler vom AWH war Heiko Dreier mit 7 Plattfischen . Das Gesamtergebnis ist nicht erwähnenswert .

Der Hochseekönig konnte nicht gekürt werden da kein Dorsch gefangen wurde .

Auch die Gutscheine für den größten Dorsch Mitglieder / Gäste und Jugend konnte somit nicht ausgehändigt werden .

Bilder zu diesem Angeln waren bei dieser Feuchtigkeit unmöglich , da die Camera immer stark beschlagen war. 

Anrufen
Email